Wir lieben Freiburg, weil..

... es ganz schön bunt ist. Auch als Arbeitgeberin. Deshalb freuen wir uns auf Bewerbungen (a)ller, die für ihr Thema brennen und uns und unsere Stadt weiterbringen wollen. Menschen mit unterschiedlicher Herkunft, Geschlecht, geschlechtlicher Identität, Alter, Hautfarbe, Religion, sexueller Orientierung oder Behinderung sind bei uns willkommen. Vielfalt - dafür stehen wir. Und das (a) im Jobtitel.

Sie haben Interesse an spannenden Projekten wie z.B. Interkommunale Planungskooperation und Gewerbegebiete oder dem Baugebiet Zinklern? Dann ist die Stelle als

Projektsteuerin (a) für Großprojektebeim Amt für Projektentwicklung und Stadterneuerung

das Richtige für Sie!

Das packen Sie an
  • Bei Projekten mit hoher politischer Bedeutung oder finanziellen Auswirkungen bzw. Großprojekten sowie Entwicklungsmaßnahmen sind Sie verantwortlich für die Steuerung, Koordination und Kontrolle der Projektentwicklung und der internen und externen Projektbeteiligten bzw. Entwicklungsträger
  • Sie sind für die Aufstellung und Überwachung der Kosten- und Finanzierungsrechnung für die jeweiligen Projekte sowie die Aufstellung und Vollzug der Wirtschaftspläne zuständig und haben die Finanzverantwortung für die Treuhandfinanzierungen. In Abhängigkeit zur jeweiligen Projektorganisation und in Abstimmung mit dem Entwicklungsträger bzw. städtischen Gesellschaften wirken Sie bei der Grundstücksvermarktung mit
  • Sie entwickeln gemeinsame Projekte mit Gemeinden der Region (Gewerbeflächen, Freiraumentwicklung, Ausgleichsflächen, Artenschutz), übernehmen die Abstimmung mit Verbänden, Ämtern und Fachbehörden, Führen Verhandlungen mit Gemeinden, Eigentümerinnen (a) u.a. und erarbeiten Kooperationsvereinbarungen und Verträge
  • Sie führen die Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung der Projekte durch und kümmern sich um die Gremienarbeit
Das bringen Sie mit
  • Sie haben eine der folgenden Qualifikationen:
    • die Laufbahnbefähigung für den höheren nichttechnischen Verwaltungsdienst bzw. ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Rechts-, Verwaltungs-, Politik-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften
    • die Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst mit bereits vollzogenem Aufstieg oder Vorliegen der Aufstiegsvoraussetzungen in den höheren Dienst*
    • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Dipl. Ing. TU/TH bzw. Master) der Fachrichtung Stadtplanung, Städtebau, Raumplanung oder Architektur
  • Sie bringen Berufserfahrung als Projektverantwortliche (a), idealerweise in der Entwicklung und Durchführung von raumplanerischen und städtebaulichen Planungs- und Entscheidungsprozessen mit
  • Neben guten Kenntnissen des Bau- und Planungsrechts und im Verwaltungsrecht verfügen Sie über fundierte Kenntnisse im Projektmanagement
  • Sie zeichnen sich durch sicheres Auftreten, Organisations- und Problemlösefähigkeit sowie gute Kommunikationsfähigkeit aus
Wir bieten
  • Eine nach Besoldungsgruppe A 14 LBesO bewertete Vollzeitstelle bzw. ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit mit Bezahlung nach Entgeltgruppe 14 TVöD
  • Ein vielseitiger und interessanter Aufgabenbereich mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung und Gestaltungsspielraum sowie ein attraktives Anstellungspaket (z.B. betriebliche Altersvorsorge, JobTicket und „Hansefit“)

Weitere Informationen erhalten Sie bei Herrn Staible, 0761/201-4040.

Bewerben Sie sich online bis 12.02.2023 auf diese Stelle
(Kennziffer E3538).

* Berufserfahrung in zwei unterschiedlichen Bereichen des gehobenen Verwaltungsdienstes von jeweils mind. einem Jahr und eine Stelle in mind. A12 LBesO oder A11 LBesO + Masterabschluss

Veröffentlicht am 17. Januar 2023

Rund um Ihre Bewerbung

Wissenswertes über Ihre Bewerbung bei der Stadt Freiburg

Gerne beantworten wir Ihre Fragen

Das Team Arbeitsmarkt der Stadt Freiburg

Datenschutz

Alles über den Datenschutz bei Bewerbungsverfahren bei der Stadt Freiburg