Deine Ausbildung bei der Stadt Freiburg

Erzieherin (a)

Aktuelle Ausschreibung

in der Schulkindbetreuung

Icon Zeugnis
Icon Geld
Icon Kalender
Icon Input
Icon Kontakt
Icon Wappen

Voraussetzungen

  • Mittlere Reife
  • Deutsch Sprachniveau B2 

Entgelt

Erzieherinnen und Erzieher im Anerkennungsjahr (4. Ausbildungsjahr) erhalten gemäß § 8 TVPöD ein monatliches Entgelt in Höhe von 1.652,02 € (brutto).

Und nach der Ausbildung?
Bei Übernahme kannst du ab 3142,47 Euro brutto verdienen - je nach Stelle danach natürlich auch mehr.

Ausbildungsdauer

  • Das Anerkennungsjahr startet immer am 1.September eines Jahres.
  • Es dauert ein Jahr.
  • In Summe dauert die Ausbildung 4 Jahre. Wir bieten bei uns das Berufspraktikum im 4. Ausbildungsjahr.

Ausbildungs- und Berufsinhalt

Das Berufsbild der staatlich anerkannten Erzieherinnen und Erzieher ist sehr vielseitig. Sie erlernen in Ihrer Ausbildung die Kompetenzen Kinder von 0 bis 14 Jahren bedarfsorientiert zu betreuen und haben daher die Fähigkeiten mit unterschiedlichen Altersgruppen in verschiedenen Einrichtungen tätig zu sein. Diese gehen von Kinderkrippen, Kindergärten und Kindertagestätten über Kinderhäuser, Horte (z.T. mit integrativen oder inklusivem Konzept), bis hin zur Schulkindbetreuung an Grundschulen. Welche Einrichtung letztendlich präferiert wird, liegt an den individuellen Stärken und Interessen eines jeden Einzelnen. Das Anerkennungsjahr selbst, ist das letzte Ausbildungsjahr nach der schulischen Ausbildung indem sich die Auszubildenden entscheiden können, in welchem Bereich sie ihr theoretisches Wissen praktisch vertiefen möchten.

Während der Ausbildung lernen die Auszubildenden insbesondere:

  • Aufbau von tragfähigen Beziehungen zu jedem einzelnen Mädchen und Jungen
  • Individuelle Unterstützung förderlicher Entwicklungs- und Bildungsprozesse bei jedem  einzelnen Kind
  • Aufmerksame Beobachtung und Dokumentation der Bildungs- und Entwicklungswege der Kinder als Grundlage der weiteren pädagogischen Arbeiten
  • Förderung von Bildungs- und Entwicklungsprozessen im emotionalen, kognitiven, sozialen, motorischen und kreativen Bereich während des Freispiels und in Form von Angeboten und Projekten
  • Ermöglichung der aktiven Teilhabe der Mädchen und Jungen an der Gemeinschaft
  • Führung von Lern- und Bildungsbereichen
  • Zusammenarbeit mit Müttern und Vätern

Darüber hinaus beinhaltet das Anerkennungsjahr in der Schulkindbetreuung:

  • Begleitung des Mittagsessens und der Hausaufgaben
  • Mit- und Ausgestaltung der freizeitpädagogischen Angebote und der Ferienbetreuung
  • Zusammenarbeit mit allen am Schulleben Beteiligten (Eltern, Lehrer_innen, Kooperationspartner_innen etc.)

Ausbildungsgliederung

1. Jahr: Berufskolleg
2. + 3. Jahr: schulische Ausbildung an einer Fachschule für Sozialpädagogik (mit Praxisphasen in Kindertageseinrichtungen)
4. Jahr: Berufspraktikum

Plus-Punkte

  • gute Übernahmechancen
  • Attraktive Vergütung nach dem Tarifvertrag im Öffentlichen Dienst
  • Verkürzte Ausbildungsdauer bei sehr guten Leistungen
  • Aktions-Einführungswoche als Auftakt
  • Zusätzliche Seminare neben deinem  Berufsschulunterricht
  • Regiokarte komplett bezahlt
  • Hansefit

Aktuelle Ausschreibung

Die Stadtverwaltung Freiburg bietet Dir für das Schuljahr 2023/2024 folgende Ausbildung an:

Einjähriges Berufspraktikum im Rahmen der Ausbildung zur Erzieherin (a) oder Kinderpflegerin (a) in der Schulkindbetreuung an einer Freiburger Grundschule

An diesen Schulen sind Einsätze möglich:

  • Johannes-Schwartz-Schule (Lehen)
  • Paul-Hindemith-Schule (Mooswald)
  • Pestalozzi-Grundschule (Haslach)
  • Tullaschule (Zähringen)
  • Tunibergschule (Opfingen)
  • Weiherhof-Grundschule (Herdern)

Was Dich erwartet:

  • Ein vielfältiges, pädagogisches Arbeitsfeld mit Kindern zwischen 6 - 11 Jahren
  • Einen abwechslungsreichen Praxisplatz in der Schulkindbetreuung an einer Freiburger Grundschule
  • Ausbildungsvergütung nach TVPöD
  • Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern im Rahmen der Schulkindbetreuung
  • Ganzheitliche pädagogische Förderung der Entwicklung von Kompetenzen im sozialen, kulturellen, kreativen, kognitiven, sprachlichen und kommunikativen Bereich
  • Begleitung des Mittagsessens und der Hausaufgaben
  • Mit- und Ausgestaltung der freizeitpädagogischen Angebote und der Ferienbetreuung
  • Zusammenarbeit mit allen am Schulleben Beteiligten (Eltern, Lehrerinnen (a), Kooperationspartnerinnen (a) etc.)

Was braucht’s?

  • Abgelegte Abschlussprüfung der schulischen Ausbildung zur Erzieherin (a) oder Kinderpflegerin (a)
  • Interesse an Interkulturalität und Vielfältigkeit
  • Freude an der Arbeit mit unseren Kindern
  • Offenheit für die Arbeit im Team

Wie bewerbe ich mich?

Bitte sende uns Deine vollständige Bewerbung bis spätestens 31.12.2022. Eine vollständige Bewerbung beinhaltet:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • aktuelles Zeugnis
  • Zeugnisse aller Schul- und Berufsabschlüsse
  • Bescheinigungen (z.B. Praktika, Studium, ehrenamtliche Tätigkeiten)

Die Kommunikation im Auswahlverfahren erfolgt ausschließlich per Mail. Bitte prüfe daher regelmäßig Deine E-Mails und Dein Spam Postfach, um nichts zu verpassen.

Noch Fragen?

Weitere Informationen erhältst Du bei Herrn Dippel Tel.: 0761/201-2335 oder Frau Suter Tel.: 0761/201-2316.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt.
Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!