Keine aktuellen Ausschreibungen​

Ausbildungsberufe der Stadtverwaltung Freiburg

Arbeitserzieher (w/m/d) in der Ganztagsbetreuung

Ausbildungs- und Berufsinhalt​
Arbeitserzieher_innen sind in Einrichtungen wie Berufsbildungswerken, psychiatrischen Einrichtungen oder auch an Schulen tätig und üben dort arbeitserzieherische und arbeitstherapeutische Tätigkeiten aus.

Im Anschluss an die schulische Ausbildung folgt das Anerkennungsjahr, in dem sich die Auszubildenden entscheiden können, in welchem Bereich sie ihr theoretisches Wissen vertiefen möchten. Welche Einrichtung letztendlich präferiert wird, liegt an den individuellen Stärken und Interessen eines jeden Einzelnen.

In der Ganztagsbetreuung an einer Gemeinschaftsschule oder einem sonderpädagogischem Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) ist das übergeordnete Ziel der Schule, die Schüler_innen auf Beruf und Arbeit sowie auf eine selbstständige Lebensführung vorzubereiten. Dies geschieht durch erlebnis- und freizeitpädagogische Angebote, diverse Projekte sowie Hilfestellungen zur Berufsfindung und individueller Förderung der einzelnen Schüler_innen.

Voraussetzungen
Realschulabschluss und eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung

oder

Hauptschulabschluss und mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung und mind. zweijährige Berufstätigkeit

Ausbildungsdauer
3 Jahre

Ausbildungsgliederung
1. + 2. Jahr: schulische Ausbildung an einer Fachschule für Arbeitserziehung (mit Praxisphasen in Einrichtungen)
3. Jahr: Anerkennungsjahr

Ausbildungsentgelt

Arbeitserzieher_innen im Anerkennungsjahr erhalten gemäß § 8 TVPöD ein monatliches Entgelt in Höhe von 1.602,02 € (brutto).

Und nach der Ausbildung?
Nach der Ausbildung kannst du 2792.04 € (brutto) verdienen – je nach Stelle danach natürlich auch mehr.

Kontakt

Amt für Schule und Bildung
Sachgebiet Personal
0761/201-2391

Zentrale Ausbildungsleitung

Cathrin Achberger​

Cathrin Achberger
0761/201-1224

Jenny Volz​

Jenny Volz
0761/201-1225

Sonja Vollherbst

Sonja Vollherbst
0761/201-1210